Sturmklammern von FOS

Sturmklammern, Firstklammern und Fassadenklammern

Sturmsicherung am Steildach

Europaweit werden die unterschiedlichsten Dachziegel und –steine und Fassadenwerkstoffe verlegt. Aufgrund des Variationsreichtums gibt es eine große Anzahl verschiedener Sicherungsformen für Fassaden- und Dacheindeckungen. FOS bietet über 6.000 Produkte für die Sturmsicherung und Befestigung sämtlicher kleinformatiger Deckwerkstoffe an. Auf eigenen Testanlagen prüfen wir nach DIN EN 14437, welche Klammern für welche Dachpfanne oder Anwendung am besten geeignet sind.

Klammerzuordnung leicht gemacht

Um sicherzustellen, dass die Sturmsicherung die Anforderungen der Fachregel und des Eurocodes erfüllt, ist es erforderlich, dass die Klammer optimal an der Pfanne sitzt und diese sichert. Mit Hilfe des  Produktfinders FOS ClipCHECK® oder alternativ der kostenlosen professionellen  Windsogberechnung FOS WindCHECK® können Verarbeiter die Produktzuordnung schnell und einfach durchführen. Der Benutzer erhält nach Eingabe der Dachpfannen- und Gebäudespezifikationen eine Auswertung, welche Klammern für sein Objekt optimal abgestimmt sind. Bei Sturmklammern verdeutlicht das Ergebnis der Windsogberechnung zusätzlich mit einer bemaßten Skizze ob und welche Bereiche des Daches wie stark gesichert werden müssen. Nutzt der Verarbeiter eine nicht zugeordnete Sturmklammer, ist eine fachgerechte Sturmsicherung nicht garantiert.

Die angebotenen Klammertypen unterscheiden sich nach

  • Befestigung an Dach oder Fassade
  • Verwendung an speziellen Dachbereichen, wie z.B. First- oder Ortgang
  • Verwendung für bestimmte Pfannenformen, wie z.B. Biberschwanz