fos planer architekten

Sturmsicherung leicht gemacht

Unterstützung bei Planung und Durchführung

Planer, Architekten, Ingenieure, Dachdecker, Unternehmer und Bauherren – jeder am Haus- oder Objektbau Beteiligte muss seinen Teil zur professionellen Windsogsicherung beitragen.


Verkehrssicherungspflicht für Bauherren

Unabhängig ob Neu- oder Altdach: Wer ein Haus besitzt, ist in der Pflicht, seine Immobilie in Ordnung zu halten und dafür zu sorgen, dass Menschen nicht durch lockere Ziegel oder Pfannen verletzt werden. Das sieht die in der Rechtsprechung verankerte „Verkehrssicherungspflicht“ vor. Im Schadensfall muss ein Bauherr vor Gericht beweisen, dass sein Haus ordnungsgemäß unterhalten und der bauliche Zustand regelmäßig überprüft wird. Kann er diese Nachweise nicht erbringen, droht der Verlust des Versicherungsschutzes – sowohl bei der Haftplicht- als auch bei der Gebäudeversicherung.


Planer und Verarbeiter müssen Windsogsicherung beachten

Aber auch Planer und Verarbeiter sind gesetzlich in die Pflicht genommen. Sie müssen bei der Planung der Dacheindeckung und ihrer Ausführung auf eine professionelle Windsogsicherung achten, die den aktuellen Vorschriften entspricht. Der Architekt ist bei der Planung dafür verantwortlich, den Wind bei der Wahl von Gebäudeform und -ausrichtung sowie bei der Materialwahl zu berücksichtigen. Auch die Auswahl geeigneter Materialien für die Fassaden liegt in seiner Verantwortung.


Um die notwendige Sturmsicherung durchführen zu können, bietet FOS Planern und Bauherren verschiedene Online-Tools zur Planung und eine umfangreiche Produktpalette zur Umsetzung an.